Unser Alltag

Nach der sicheren und bedürfnisorientierten Eingewöhnung, starten die Kinder gemeinsam in den Gruppenalltag bei den Windel- und Wald-Wiesen-Rockern.

Die Fachkräfteteams gestalten den Alltag in der Kita und im Naturkindergarten für die Kinder verlässlich, im Großen und Ganzen gleichbleibend, mit vielen Signalen und Ritualen. Dies bietet den Kindern Orientierung, Sicherheit und Kontinuität.

Gleichzeitig stehen die Bedürfnisse und die Partizipation der Kinder immer im Mittelpunkt, wodurch es je nach Gruppensituation und aktueller Lage auch zu kleinen Änderungen im Alltag kommen kann, sodass wir situationsgerecht und im Sinne der Kinder handeln können.

Pädagogisch gesehen setzten wir auf natürliche Spielmaterialien, Alltagsgegenstände und Geräte nach Emmi Pikler, Elfriede Hengstenberg und auch der Waldorf-Pädagogik, die undogmatisch die Kinder zum Entdecken, Ausprobieren und Bewegen einladen.

Bei den Wald-Wiesen-Rockern spielt der lebenspraktische Ansatz nach Ingrid Miklitz eine Rolle, bei dem die Kinder schrittweise Verantwortung für alltäglich anfallende praktische Tätigkeiten in und um das Kindergartengeschehen übernehmen: Sie schneiden Gemüse fürs gemeinsame Vesper, sie richten den Bollerwagen für den Ausflug in den Wald oder gießen die Pflanzen auf dem Acker.